Die optimale Kühlschrank Temperatur

Kühlschrank Temperatur

In jedem Haushalt ist heutzutage mindestens ein Kühlschrank vorhanden. Doch leider ist der Kühlschrank oft nicht auf die optimale Kühlschrank Temperatur eingestellt und viele Lebensmittel werden falsch gelagert. Die Folgen sind schnell verdorbene Lebensmittel bei gleichzeitig zu viel Stromverbrauch. Wie sie länger frische Lebensmittel haben und gleichzeitig auch noch Energie sparen können erfahren Sie in unserem Artikel.

Was gehört denn eigentlich in den Kühlschrank?

Vorab ist jedoch wichtig zu wissen, dass nicht alle Lebensmittel im Kühlschrank länger haltbar sind und frisch bleiben. Einige Lebensmittel verderben im Kühlschrank sogar schneller.

Nicht in den Kühlschrank gehören:

  • Bananen
  • Tomaten
  • Zwiebeln
  • Kartoffeln
  • Brot

 

Folgende Lebensmittel sollten dagegen unbedingt im Kühlschrank gelagert werden:

  • Milchprodukte wie Milch, Joghurt, Käse und Butter
  • Fleisch und Geflügel
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Eier
  • Frisch gepresster Saft
  • Frisches Obst und Gemüse, die schnell verderben, wie Beeren, Salat, Brokkoli und Pilze
  • Angebrochene Konserven, die im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen, wie Tomatensoße oder Kokosmilch
  • Geöffnete Marmelade, Senf und andere Saucen
  • Teigwaren und gekochter Reis
  • Reste von gekochtem Essen

Die richtige Kühlschrank Temperatur einstellen

Temperatur einstellen: Stelle die Temperatur des Kühlschranks auf 4-5 Grad Celsius ein, um sicherzustellen, dass die Lebensmittel sicher aufbewahrt werden.

Manche Kühlschränke haben kein Thermometer, dort wird die Temperatur mit einem Drehregler eingestellt. Bei diesen Geräten liegt die optimale Kühlschrank Temperatur bei Reglerstufe 1-2.

Die optimale Kühlschrank Temperatur im Gefrierfach liegt bei -18°C. Bei dieser Temperatur bleiben Lebensmittel lange haltbar und es wird vermieden, dass sich Bakterien und Keime vermehren. Es ist wichtig, die Temperatur regelmäßig zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie konstant bei -18°C bleibt.

Allgemeine Tipps zur Lagerung von Lebensmitteln im Kühlschrank:

  • Sortieren Sie die Lebensmittel: Trennen Sie rohes Fleisch, Geflügel und Fisch von anderen Lebensmitteln, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden.
  • Verwenden Sie Behälter: Verwenden Sie Behälter, um Lebensmittel zu organisieren und zu schützen. Verwenden Sie zum Beispiel verschließbare Behälter für Reste oder offene Lebensmittel.
  • Platzieren Sie Lebensmittel an der richtigen Stelle: Legen Sie Lebensmittel, die schnell verderben, wie Milchprodukte und Fleisch, in den kältesten Bereich des Kühlschranks, normalerweise auf der untersten Ebene. Obst und Gemüse sollten in den dafür vorgesehenen Schubladen aufbewahrt werden.
  • Vermeiden Sie Überfüllung: Überfüllen Sie den Kühlschrank nicht, da dies die Luftzirkulation behindern und zu einer ungleichmäßigen Kühlung führen kann.
  • Halten Sie den Kühlschrank sauber: Reinigen Sie den Kühlschrank regelmäßig, um Bakterien und Gerüche zu vermeiden. Entfernen Sie abgelaufene Lebensmittel und wischen Sie verschüttete Flüssigkeiten sofort auf.
  • Vermeiden Sie das Einfrieren von Lebensmitteln im Kühlschrank: Stellen Sie sicher, dass die Temperatur des Kühlschranks nicht zu niedrig ist, um das Einfrieren von Lebensmitteln zu vermeiden.

Die verschiedenen Kühlzonen im Kühlschrank

Moderne Kühlschränke sind in mehrere Kühlzonen aufgeteilt. Für jedes Lebensmittel gibt es die optimale Temperaturzone im Kühlschrank. Es ist wichtig, den Kühlschrank entsprechend der Zonen einzuräumen, um eine optimale Haltbarkeit der Lebensmittel zu gewährleisten. Es ist auch wichtig, den Kühlschrank regelmäßig zu überprüfen und abgelaufene Lebensmittel zu entfernen, um Bakterien und Gerüche zu vermeiden.

  • Fleisch- und Käsefach: Dieses Fach ist oft auf einer niedrigeren Temperatur als der Rest des Kühlschranks eingestellt, um Fleisch und Käse länger frisch zu halten. Dieses Fach ist normalerweise das unterste im Kühlschrank.
  • Gemüse- und Obstschubladen: Diese Schubladen sind oft mit Feuchtigkeitsregulierung ausgestattet, um Obst und Gemüse länger frisch zu halten. Sie sollten für eine optimale Haltbarkeit auf eine hohe Luftfeuchtigkeit eingestellt werden.
  • Türfächer: Die Türfächer sind oft wärmer als der Rest des Kühlschranks und eignen sich gut für Lebensmittel, die nicht so schnell verderben, wie zum Beispiel Getränke, Saucen und Konserven.
  • Eierfach: Das Eierfach ist oft in der Tür des Kühlschranks integriert und bietet einen sicheren Platz für Eier.

Die optimale Kühlschrank Temperatur ist nicht alles

Wenn sie die richtige Ordnung und die optimale Kühlschranktemperatur beachten ist das Allermeiste schon getan. Mit ein paar weiteren kleinen Tricks lässt sich der Stromverbrauch noch reduzieren:

  • Den Keller benutzen: Der wohl einfachste Weg den Stromverbrauch des Kühlschrankes zu reduzieren ist ihn nicht zu benutzen. Wenn sie also einen kühlen Keller haben, lagern sie Kälteempfindliches Obst und Gemüse dort.
  • Regelmäßiges Abtauen: In jedem Kühlschrank bildet sich mit der Zeit Eis an den Innenwänden. Dadurch funktioniert die Kühlung des Gerätes nicht mehr so effektiv und der Kühlschrank muss öfter nachkühlen.
  • Die Kühlschranktür schnell wieder schließen: Vergewissern sie sich immer, dass die Kühlschranktür richtig geschlossen ist. Eventuell müssen von Zeit zu Zeit auch die Dichtungen an der Tür mal durch neue ersetzt werden.
  • Den Kühlschrank nicht überfüllen: Der Kühlschrank sollte nie zu voll sein. Bei zu vielen Lebensmitteln kann die Luft im Inneren nicht mehr richtig zirkulieren, was zu einer schlechteren Kühlleistung führt.

Die besten Putztipps für Allergiker

Ordnung halten im Haushalt – Kreative Aufbewahrungsideen

Umweltfreundliche Haushaltstipps: Nachhaltigkeit im Alltag

Geld sparen im Haushalt: Clevere Tipps für den sparsamen Alltag

Die Kraft des Essigreinigers: Natürlich, effektiv und umweltfreundlich

Kühlschrank vereist – Wie kommt das?

Fenster putzen mit Klarspüler – Geht das?

Test: Kann man Tomaten einfrieren?

Backblech schnell reinigen – 5 einfache Tipps

Was ist eigentlich Weinsteinbackpulver?

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner