Laminat und Parkett reinigen – 5 Tipps

Laminat-und-Parkett-reinigen

Ein Fussboden wird nicht mal eben neu gemacht. In der Regel liegt er viele Jahre in unseren Wohnräumen. Eine sorgfältige Reinigung und gute Pflege wird er Ihnen danken. Bei uns erfahren Sie, mit welchen einfachen Tricks Ihr Boden immer wie neu aussieht

Wie kann ich Kratzer im Boden verhindern?

Zuverlässig verhindern können Sie Kratzer nur indem sie Schmutz vermeiden statt entfernen. Das Schlimmste für jeden Laminat– oder Parkettboden sind kleine spitze Steinchen die sich in der Schuhsohle verhaken. Wie feines Schleifpapier erzeugen sie feine Kratzer bis hin zu tiefen Furchen im Bodenbelag. Im Eingangsbereich sollte daher immer ein Schmutzfangläufer, oder umgangssprachlich Fussmatte, liegen, um solche groben Verschmutzungen frühzeitig ab zu fangen.

Auch beim Schuhwerk sollten sie einige Dinge beachten. Die berühmten Pfennigabsätze sind insbesondere bei einem Parkettboden nicht zu empfehlen. Denn selbst bei normalem Körpergewicht hinterlassen sie kleine kreisrunde Druckstellen im Holzboden. Bei Schuhsohlen sollten Sie darauf achten, dass keine Schuhe mit schwarz gefärbten Sohlen getragen werden. Sie hinterlassen schnell unschöne schwarze Striemen auf dem Boden. Am besten tragen Sie immer Hausschuhe mit weichen Sohlen.

Des weiteren sind Möbel und besonders Stühle oft ein Auslöser für Kratzer im Boden. Rüsten Sie alle Fussteile der Möbel mit Filzgleitern aus. Selbst durch einmaliges hin- und herschieben können schon Beschädigungen im Parkett oder Laminat entstehen. Im heimischen Arbeitszimmer sind oft Bürostühle, Aktenwagen oder Rollcontainer anzutreffen. Für alle Möbel mit Rollen gilt: Bei harten Bodenbelägen unbedingt weiche Möbelrollen montieren. Sie sind meistens an der hellgrau / schwarzen Farbkombination zu erkennen, und tragen die Aufschrift „EN 1 25 29“.

Was ist besser: Saugen oder Fegen?

Generell ist bei Bodenbelägen wie Parkett oder Laminat eine „trockene“ Reinigung immer besser als eine „feuchte“. Die optimale Methode ist das regelmäßige absaugen des Bodens. Durch die harte Oberfläche der Bodenbeläge haftet der Schmutz nicht, sondern liegt meist nur lose oben auf. Beim Fegen mit dem Besen werden die Schmutzpartikel einmal komplett über den Boden hin und her geschoben. Sind größere und spitze Staubkörner dabei, können auf diese Weise schnell kleine Mikrokratzer entstehen, die bei tief stehender Sonne im Streiflicht sehr unschön aussehen. Absaugen ist hier die deutlich schonendere Variante. Der gesamte Schmutz verschwindet sofort im Sauger ohne irgendwelche Beschädigungen verursachen zu können.

%Staubsaugen ist optimal, besser noch als Fegen mit einem weichen Besen. Der Grund: Parkett und Laminat haben eine harte, dichte Oberfläche, sodass Staub und Schmutz nicht anhaften, sondern lose obendrauf liegen. Fegen wirbelt viel mehr Staub auf. Der setzt sich schnell wieder ab, auch auf den Möbeln. Beim Staubsaugen den Bürstenkranz der Bodendüse ausfahren. Achten Sie darauf, dass nichts Hartes auf dem Untergrund kratzt und sich die Düse beim Arbeiten nicht verkantet.

Brauche ich eine spezielle Parkettdüse für den Staubsauger?

Eine spezielle Parkettdüse ist ein sinnvolles Feature für Ihren Sauger, jedoch keine Pflicht. Die meisten Bodensauger sind mit einer Universaldüse ausgestattet. Per Fussschalter wird ein weicher Borstenkranz ausgefahren. Dieser schützt den Boden beim darüber gleiten zuverlässig vor Kratzern. Wichtig ist, dass dieser auch tatsächlich ausgefahren wird. Beim Wechsel von einem Teppich zurück zum Parkett gerät das schnell in Vergessenheit, und schon haben sie einen tiefen Kratzer im schönen Holzboden. Abhilfe kann da eine spezielle Parkettdüse schaffen. Sie ist an der Unterseite mit weichen Bürsten oder einem filzähnlichen Material fest bestückt. So ist immer gewährleistet, dass Sie ihren Laminat- oder Parkettboden schonend reinigen können.

Wie sollte ich Parkett oder Laminat am besten wischen?

Harte Bodenbeläge, wie Laminat oder Parkett, sollten am besten „trocken“ gereinigt werden. Es gibt jedoch durchaus Verschmutzungen, die mit dem Staubsauger oder dem Besen nicht zu entfernen sind. Dann kommen Sie um das Wischen nicht herum. Hierbei gilt es allerdings zu beachten, dass immer nur nebelfeucht gewischt wird. Der Wischmop muss immer gut ausgewrungen werden, sodass kein Wasser sichtbar auf der Oberfläche stehen bleibt. Durch zu viel Wasser können sich die Fugen zwischen den einzelnen Bodenelementen unschön schwarz verfärben. Zusätzlich kann das Holz des Parkettbodens, oder das Trägermaterial des Laminates aufquellen.

Welche Reiniger sind für Parkett und Laminat am besten?

Bei nur leichten Verschmutzungen reicht in der Regel klares Wasser völlig aus. Wenn Sie zum Beispiel Flecken von verschüttetem Kaffee oder anderen Lebensmitteln beseitigen möchten, tun Sie dies am besten bevor sie antrocknen. Generell gilt es verschüttete Flüssigkeiten möglichst schnell aufzuwischen bevor sie in die Fugen eindringen können. So können Sie ein aufquellen des Holzes verhindern.

Sowohl für Parkett als auch für Laminat sind spezielle Reiniger erhältlich. Diese haben auch durchaus ihren Sinn. Keinesfalls sollten Sie aggressive oder lösemittelhaltige Produkte verwenden. Sie schaden der Oberfläche des Bodens. Auch sollte ein Parkettreiniger nicht für Laminatböden benutzt werden. Sie enthalten meist Wachse, und hinterlassen Schlieren und Flecken auf dem Laminat. Für Laminat gibt es spezielle Reiniger ohne diese Inhaltsstoffe. In der Regel können hier aber auch Neutralreiniger verwendet werden. Bei manchen Parkettböden wird ein solcher Reiniger auch vom Hersteller empfohlen.

Hausstauballergie – Auslöser und Tipps

Welche Staubsaugerdüse ist die richtige?

Welcher Staubsauger ist besser?

Woraus besteht Staub wirklich?

Tierhaare vom Sofa entfernen – So geht’s

Laminat und Parkett reinigen – 5 Tipps

Aktuell

Miele Boost CX1

Beutellose Staubsauger

Philips PowerPro Compact 9332 / 09

Beutellose Staubsauger

Roborock S7+

Staubsauger Roboter