Skip to main content

5 Tipps – Wie Staubsauge ich wirklich richtig?

Bodensauger

Es klingt banal, ist jedoch enorm wichtig für ein sauberes Zuhause. Nur wer wirklich richtig saugt, hat eine saubere Wohnung. Mit ein paar Tricks erreichen Sie auch die unwegsamen Bereiche und laufen nicht Gefahr unbemerkt in einer schmutzigen Wohnung zu leben.

Moderne Staubsauger sind wahre Alleskönner. Mit einer Vielzahl an Zubehör ausgestattet können Sie mit ihrer Hilfe jede Ecke, Bodenbelag oder Oberfläche reinigen. Um lange Freude an Ihrem Sauger zu haben sollten Sie ein paar Dinge beachten.

Was sollten Sie vermeiden?

Vor dem Saugen schnell durchfegen

Müll oder größere Gegenstände sollten nicht aufgesaugt und vorher entfernt werden. Sorgen Sie dafür, dass vor dem eigentlichen Saugen keine Barrieren oder Hindernisse, die mit aufgesaugt werden könnten, im Weg sind.

Keine Flüssigkeiten aufsaugen

Normale Bodenstaubsauger sind nicht dafür geeignet Flüssigkeiten aufzusaugen. Sie würden durch den Filter in die Elektronik des Gerätes gelangen und größere Schäden verursachen. Für das aufsaugen von Flüssigkeiten gibt es spezielle Nass- und Trockensauger.

Wie benutze ich den Staubsauger richtig?

Das Staubsaugen an sich muss nicht lange erklärt werden. Es gibt jedoch trotzdem einige Dinge, die Sie dabei beachten sollten um Ihre Zeit und auch Strom und Geld sparen zu sparen.

Tipp 1 – Rollen Sie das Kabel ganz aus

Bevor Sie mit dem Saugen Ihrer Wohnung beginnen, sollten Sie das Kabel des Staubsaugers ganz ausrollen. Bei längeren Saugvorgängen beugt das einer Überhitzung des Saugers vor. Zusätzlich können Sie das Gerät so leichter in einem Stück durch die Wohnung bewegen und sparen Zeit.

Tipp 2 – Ziehen Sie den Sauger nicht am Schlauch

Bei der Arbeit mit dem Staubsauger in der Wohnung ist es sehr verlockend das Gerät immer am Saugschlauch hinter sich her zu ziehen. Je nachdem wie groß und schwer Ihr Sauger ist, kann Ihnen der Schlauch das sehr schnell übel nehmen. Durch das ständige ziehen nimmt er schnell Schaden, und Sie werden ihn ersetzen müssen.

Tipp 3 – Stromsparend saugen

Auf die Lebensdauer gesehen können Sie übrigens sehr viel Strom sparen, wenn sie die zu saugende Fläche vorher von sämtlichen Hindernissen befreien. So können Sie in einem Durchgang ohne Leerlaufzeiten des Saugers alles zügig reinigen. Im übrigen sparen Sie so auch noch Ihre Zeit. und schonen den Bodenbelag.

Tipp 4 – Guten Duft verbreiten

Speziell für Staubsauger sind im Handel verschiednen Düfte erhältlich. Sie werden in Form von Stäbchen oder Perlen angeboten. So können gleichzeitig Ihre Wohnung reinigen und angenehmen Duft verbreiten.

Wer für so etwas kein bzw. nur wenig Geld ausgeben möchte, kann seinen Staubsaugerduft auch selber machen. Dazu geben Sie einfach etwas Waschmittel, ein Päckchen Vanillezucker oder mit Parfüm getränkte Toilettenpapierschnipsel in den Beutel. Je nachdem welche Duftnote Ihnen am meisten zusagt.

Tipp 5 – Den Staubsauger regelmäßig warten

Ein Staubsauger kann mit der Zeit an Saugkraft verlieren. Das geschieht nicht von jetzt auf gleich, sondern langsam und unauffällig. Damit Sie immer die volle Leistung zur Verfügung haben, sollten Sie regelmäßig den Staubbeutel wechseln. Die Reinigung des Filters, sowie der Bürsten und des Rohres gehört ebenso dazu. So ist Ihr Sauger immer einsatzbereit und garantiert ein sauberes Zuhause.

 


Ähnliche Beiträge